Showacts

Die Showacts für 2020 !!!

Viva the american Dream 4 & 5 (2019/2020)

 

jimmycornettweb

 

Samstags Abends Big Party mit „Jimmy Cornett and the Deadmen“!

…Blues- und Southern Rock, dessen Ursprung an unterschiedlichen Orten der Welt angesiedelt sein könnte. Die Hitze Kaliforniens, die Trockenheit Nevadas, verrauchte Clubs in Amsterdam, London, Berlin, Inspirationen findet die Band massenweise. Auf ihren Konzertreisen durch unsere Republik, aber auch bei Cornetts Stippvisiten in Amerika, etwa beim Gig im legendären ´Viper Room` in Los Angeles, bei einer Show in Uruguays Hauptstadt Montevideo, bei großen Biker-Treffs oder Harley-Events in Deutschland und ganz Europa hat sie sich ihre internationale künstlerische Spielweise erworben. Man muss Cornett und seine Band unbedingt selbst erleben, ihr siedend-heißes Gebräu aus rassigen Gitarrenriffs, knorrigen Grooves und bluesig-eingängigen Melodien, mit dem The Deadmen das Publikum auf den bisherigen Tourneen begeistern konnte…

 

 

VIVA the american Dream 3 & 4 & 5 (2018/2019/2020)

lennebrothers

 

VERGANGENE SHOWACTS der vorherigen VIVA the american Dream Ausgaben!

Samstags waren für Euch auf der Bühne (2017/2018)

mrblue

Big Party mit Mr. Blue

Die drei Musiker interpretieren traditionelle amerikanische Musik mit den Elementen des Rhythm’n’Blues und verbinden sie nahtlos mit den Klassikern aus Country- und Rockabilly. Dabei bleibt der besondere und eigenständige musikalische Charakter der Band stets erhalten. Das Power Trio bietet eine leidenschaftliche, explosive Live-Show, immer mit einer deftigen Portion Rock´n´Roll, die das Publikum einfach mitreißt. Schnarrende Kontrabass-Saiten und angezerrte Gitarrensounds mit packenden Rock´n´Roll Grooves sind Garant für ein Party-Erlebnis der besonderen Art.

 

An beiden Veranstaltungstagen waren für Euch auf der Bühne … (2016/2017)

band750

Die singenden G.I. aus Berlin! Checkpoint Five spielen DooWop-Music und diese Musik ist wie ein Wannenbad: „Das Wasser wärmt, säubert und gibt Ihnen ein angenehmes Gefühl, sowohl auf der Haut, als auch im Innern Ihres Körpers. Doo-Wop ist der Schaum auf Ihren Gefühlen, der den Badespaß komplett macht!“ Checkpoint Five machen es dem Zuhörer leicht, einen Einblick in einen der Ideenund facettenreichsten Musikstile der letzten Jahrzehnte zu bekommen. Im Programm der Band befinden sich die erfolgreichsten Ohrwürmer der 50er und 60er Jahre! Die Band drängt darauf, die Perlen einer vergessen geglaubten Musik erneut ins Rampenlicht zu rücken. Im Herbst des Jahres 2000 wurde die Band (einst unter anderem Namen) gegründet und erarbeitete sich schnell ein Standing bei den Fans und Veranstaltern. Der Name der Band ist angelehnt an die Namen der Gesangsgruppen der frühen Jahre des letzten Jahrhunderts, als die Doo Wop Musik entstand und sich die Bands „The Five Satins“ oder „The Five Stars“ nannten. Der Berliner „Checkpoint Charlie“ ist sowohl Namensgeber, als auch musikalischer Zutritt zu der Zeitreise, auf die sich die fünf Musiker mit ihrer Show begeben. Die Markenzeichen von Checkpoint Five sind ihre auffallende Kostümierung und ein meisterhaft dargebrachter Satzgesang. Alle Musiker tragen die Original-Uniformen der U.S. Army, wie sie bereits Elvis Presley und seine Musiker im Film „G.I. Blues“ (dt. „Cafe Europa“) trugen. Dabei mischen sich die Musiker der Band auch immer wieder unters Publikum, animieren die Konzert-Besucher zum Mitsingen und zum Tanzen. Fünf Programme gehören zum abwechslungsreichen Repertoire der Band, die sich nicht nur mit Ihrer Doo-Wop-Show begnügt, die die Band zu dem macht, was sie heute ist. Es zählen auch das „unplugged“ dargebrachte Akustik-Format „Petite Light“, das beliebte Weihnachts-Special „Petite Christmas Lights“ und das Programm „Checkpoint Four“ dazu, das zumeist deutschsprachige Hits dieses Stils enthält. Das alles wird mit wahlweise englischer oder deutsch-sprachiger Moderation verknüpft. Unter dem Namen „FiftySix“ arbeitet Checkpoint Five auch eng als Begleitband mit dem ehemaligen Welt- und Europameister der Elvis-Darsteller Dirk Jüttner aus Berlin zusammen. Besetzung: Frank Mai (Major Tom):: Sänger, Keyboards und Gitarre. Jürgen Klaas (Sergant Jockel): Saxophon, Keyboards und Gesang Oscar Obert (Captain Oscar): Gitarre Matthias Nehmer (Lieutenant Jesse): Bass und Gesang Rainer vom Bruch (Colonel Ray): Schlagzeug und Gesang Genre: DooWop, Rock ‘n’ Roll, Schlager, Beat, Bossa Nova, Twist Einflüsse: Neil Sedaka, Dion & The Belmonts, Elvis Presley, Fats Domino, The Five Satins, Bill Haley, Beatles, Beach Boys, Cliff Richard, Peter Kraus, Bill Ramsey, Paul Anka, Everly Brothers, Queen, Richie Valens, u.v.m.

Contact/Booking
Email: kontakt@checkpoint-five.com

Website www.checkpoint-five.com

 

DORIS DEE war dabei (2016/2017/2018/2019)

_MG_1430 grosso11 grosso12

DORIS DEE ist Deutschlands Top Marilyn Double. Selten wurde die Film-Ikone besser und glaubhafter dargestellt: Die Musical-Darstellerin  DORIS DEE singt alle Monroe-Songs live und ist stimmlich dem Original zum Verwechseln ähnlich. Das unterscheidet sie von den meisten Monroe-Lookalikes, die zum Playback ausschließlich mimen.
DORIS DEE sings MARILYN ist eine witzige, interaktive Show, die jeden in ihren Bann zieht. Stilsicher stellt sich DORIS DEE auf jedes Setting (dt./engl.) ein und versteht es, das Publikum auf charmante und unterhaltsame Art mit einzubeziehen.

http://www.doris-dee.de/

 

Es kommt noch einiges mehr auf Euch zu…..lasst Euch überraschen

Comments are closed